Nana Kwame Adjei-Brenyah - Friday Black


Black lives matter

Buchtipp von Franziska Tschumi, 24. Okt. 2020


Der Autor, Sohn ghanaischer Einwanderer, 1990 in Spring Valley/New York geboren, schreibt Kurzgeschichten über Rassismus, Gewalt, Ungerechtigkeit und das Schwarz-Sein im heutigen Amerika. Die Stories sind krass, wild, verstörend, plakativ – und an Aktualität kaum zu überbieten.

Nana Kwame Adjei-Brenyah: Friday Black. Storys. Übersetzer aus dem Amerikanischen: Thomas Gunkel. 240 Seiten. Penguin Verlag 2020








Dieser Literaturtipp wurde erfasst am 24.10.2020 um 11:19 Uhr.



einen Schritt zurück