Gian Maria Calonder - Engadiner Abgründe


Winterkrimi? Krimiwinter!

Lockdown-Tipp von Gabriele Barbey, 15. Januar 2021


Echten Schweizer Krimi-Fans ist Polizist Massimo Capaul garantiert schon ein Begriff. Ich als Krimi-Muffel hingegen bin erst in der Kennenlern-Phase. Was mich magisch angezogen hat, ist das Buch-Cover – so schön postkartenmässig, mit der nötigen Portion Winter-Feeling! Zum Inhalt sage ich nichts, ich bin mitten in der Lektüre. Nur dies: Engadin-LiebhaberInnen können prüfen, ob Autor Gian Maria Calonder, alias Tim Krohn, die Engadiner Verhältnisse wirklich besser kennt als wir, seine LeserInnen.

Übrigens: Unsere Buchläden und Bibliotheken in der Region tun auch im verschneiten Lockdown viel für uns KundInnen. Sich auf den Homepages informieren! Ebenso attraktiv aufgemacht gäbe es da zum Beispiel noch den „Gommer Winter“ von Kaspar Wolfensberger, Autor und Psychiater...


Gian Maria Calonder: Engadiner Abgründe. Ein Mord für Massimo Capaul. Roman. 220 Seiten. Kampa Verlag, Zürich 2018. (Oder in der gleichen Reihe Band 4: Engadiner Bescherung)

Kaspar Wolfensberger: Gommer Winter. Der zweite Fall für Kauz. Kriminalroman. 489 Seiten. Kampa Verlag, Zürich 2020










Dieser Literaturtipp wurde erfasst am 15.01.2021 um 16:34 Uhr.



einen Schritt zurück