Katja Oskamp - Marzahn mon amour


Fusspflege geht ans Lebendige, echt!

Lektüretipp von Gabriele Barbey, 4. März 2020


Wirklich wahr, diese Geschichten, geschrieben von der Schriftstellerin, Dramaturgin und ausgebildeten Fusspflegerin Katja Oskamp (geboren 1970 in Leipzig).
Nicht nur die Fusspflegen an ihrer Kundschaft, von sehr alt bis ganz jung, sind eine Wohltat, auch ihre kurzen Texte sind es – weil sie den Stoff nicht aus diesem ewig gleichen Schickimicki-Kulturmilieu beziehen. Es geht um geschwollene, gequälte, versteckte Füsse der Bewohnerschaft des Berliner Stadtteils Marzahn, um nichts mehr und nichts weniger. Wie Oskamp ihre Arbeit am Fuss und zum Wohle ihrer Mitmenschen beschreibt – scharf beobachtet, einfach, präzis – das ist gutes Handwerk! Berliner Alltagswitz inklusive.

Katja Oskamp: Marzahn mon amour. Geschichten einer Fusspflegerin. Hanser Berlin 2019. 142 Seiten.






Dieser Literaturtipp wurde erfasst am 04.03.2020 um 16:35 Uhr.



einen Schritt zurück